Einzigartige Kollektion von Gartenholz Qualität und konkurrenzfähiger Preis Spitzenkollektion veralteten Balken Lieferungen in ganz Deutschland
  • Lorem ipsum

Thermoholz / Thermowood - Terrassendiele, Profilholz & Bretter - Thermohölzer für Terrasse & Fassade!

Thermoholz – auch Thermowood genannt – ist thermisch modifiziertes (konserviertes) Holz. Die thermische Modifizierung verlängert die Lebensdauer des Holzes um ein Vielfaches, nämlich auf bis zu 10-15 Jahre. Da dem Holz keine Chemikalien zugesetzt werden, ist das Verfahren sehr umweltfreundlich. Bei holzhandelonline.de finden Sie eine große Auswahl an Thermoholz, darunter Kiefer-Thermoholz, Limba-Thermaholz und Abachi-Thermoholz

Was ist Thermoholz?

Die thermische Modifizierung ist ein Prozess, bei dem Holz unter Sauerstoffmangel (>180 °C) erhitzt wird. Das macht Thermohölzer haltbarer und stärker. Da die Holzfeuchte stark reduziert ist – auf HF 8-12% – ist das Holz auch weniger anfällig für Schimmel und Holzfäule. Die thermische Modifizierung verlängert die Lebensdauer des Holzes um ein Vielfaches, nämlich auf bis zu 10-15 Jahre. Thermoholz arbeitet weniger, ist härter und wiegt weniger. Thermo-Holz ist auch etwas dunkler in der Farbe und weniger verformbar. Thermoholz ist insbesondere eine günstigere Alternative für luxuriöse Gartenhölzer, die unbehandelt im Freien verwendet werden können, wie Hartholz, Eichenholz, Lärchenholz & Douglasienholz. Thermoholz hat im Allgemeinen die Dauerhaftigkeitsklasse 1/2 und eine Lebensdauer von 20 Jahren. Es wird häufig für die Fertigung von Terrassendielen & Profilhölzern für Fassadenverkleidungen und Zäunen verwendet. Ein weiterer Vorteil ist, dass viele Menschen den Geruch nach Gedämpften Thermoholz – im Gegensatz zu einigen anderen Holzarten – als sehr angenehm empfinden.

Thermohölzer: Umwelfreundlich & Ökologisch verantwortlich.

Da dem Thermoholz keine Chemikalien zugesetzt werden, ist das Verfahren sehr umweltfreundlich. Im Prinzip kann dieses Verfahren mit jeder Art von Holz durchgeführt werden. Normalerweise werden aber 'billigere' (weiche) Hölzer verwendet, die allgemein verfügbar sind, wie Kiefer, Limba und Ayous. Da für das Verfahren schnell wachsende Holzarten verwendet werden, trägt Thermowood auch zur Verringerung der weltweiten Abholzung bei. Viele sehen Thermoholz als das Holz der Zukunft. Thermo-Holz ist relativ preisgünstig, sehr haltbar und ökologisch sinnvoll. 

Sägeraues & gehobelt Thermoholz. 

Sägeraues Thermoholz ist im Grunde maschinengesägtes Holz – direkt aus dem Sägewerk – ohne Nachbearbeitung(en), d. h. nicht gehobelt. Sägeraues Thermoholz hat noch Holzfasern auf der Oberfläche, eine raue Oberfläche und ein rustikales und robustes Aussehen. Sägeraues Thermoholz enthält möglicherweise verschiedene Unregelmäßigkeiten auf der Oberfläche und kann einige Maßabweichungen bezüglich Dicke und Breite aufweisen, es ist niemals quadratisch und formstabil. Sägeraue Thermohölzer werden hauptsächlich als Konstruktionsholz unbehandelt verwendet für Terrasse, Zäune und Fassadenverkleidung. ACHTUNG: Wenn Sie ein "formstabiles" Outdoor-Produkt mit einem "glatteren Erscheinungsbild" suchen, empfehlen wir gehobeltes Thermowood.

Gehobeltes Thermoholz ist „sägeraues Holz“ das dann an vier Seiten mechanisch gehobelt wird. Praktisch alle Holzfasern und andere Unregelmäßigkeiten werden durch das Hobeln entfernt. Das Thermowood ist daher so gehobelt, dass eine gerade, quadratische, formstabile und "ebene" Oberfläche entsteht. Insbesondere wenn die "Dimensionsstabilität" und / oder ein schönes und glattes Aussehen eine wichtige Bedingung sind, wird gehobeltes Thermoholz häufig sägerauem Thermo Holz vorgezogen. Gehobelte Thermohölzer werden insbesondere als hochwertige Profilhölzer verwendet wie Fassadenbretter, Terrassendielen & Zaunbretter.